28
Mai
2019
|
10:00
Europe/Paris

Leuchtende Extravaganz

Unermüdlich und innovativ – Roger Dubuis steht dafür das Leben mit all seinen Facetten auszuleben. Als Querdenker, dessen kreative Schaffenskraft keine Grenzen kennt, fühlt die Manufaktur sich immer wieder von unbekanntem Terrain in den Bereichen Technik und Ästhetik angezogen, um dort neue Horizonte aufzuzeigen. Das Ergebnis dieser unendlichen Wissbegier? Eine überragende Form der Uhrmacherei, ausgedrückt in kühnen Zeitmessern.

Die Mechanik als höchste Form der Kunst

Instinktiv und mit viel Feingefühl konzipiert Roger Dubuis Uhren für einen exquisiten Zirkel, dessen Mitglieder sich nicht scheuen, sich klar von der Masse abzugrenzen. Als unkonventionelle Individualisten von großer Weitsicht hegen sie eine Vorliebe für einzigartige und ästhetisch überzeugende Kreationen, die nur von ihrer eigenen technischen Raffinesse noch übertroffen werden. Auf der Grundlage dieser hohen Erwartungen hat die Maison nunmehr die Excalibur Blacklight Trilogie entworfen.

Das atemberaubende neue Modell ist mit einer außergewöhnlich kunstfertigen neuen Version des legendären RD820SQ Kalibers ausgestattet. Es besitzt ein Dekor, dessen Umsetzung einer Technologie zu verdanken ist, die in dieser Form zum ersten Mal in der Haute Horlogerie zum Einsatz kam. Als umfassend arbeitende Manufaktur besitzt Roger Dubuis die notwendige Kompetenz, um mit einem besonderen Gespür für Feinheiten bei den Verzierungen auch kleinste Details zu berücksichtigen. Durch seine unvergleichliche Kombination aus verschiedenen Materialien, die zu einem einzigartigen und modernen Design verschmelzen, ebnet das Kaliber ungeahnte neue Wege in der Uhrmacherei. Ein ausgeklügeltes mechanisches Kleinod, das für große Emotionen sorgt.

download
Excalibur Blacklight

Ein unvergleichliches Leuchten

Als integraler Bestandteil dieser Konstruktion zeichnet sich das legendäre Roger Dubuis „Astral Skeleton“ Uhrwerk durch eine innovative Technologie aus. Sie basiert auf Mikrostrukturen aus Saphir, der im Labor entwickelt wurde und identisch ist mit dem, der in der Schmuckkunst verwendet wird. Der hohe ästhetische und kreative Anspruch, der das Kaliber auszeichnet und den Roger Dubuis gerne als „ausdrucksstarke Einzigartigkeit“ bezeichnet, vermittelt den Eindruck einer echten dreidimensionalen mechanischen Skulptur. Ein Gefühl, das verstärkt wird, sobald es unter UV-Licht gehalten wird: Unter diesem Lichteinfluss beginnt es zu leuchten und offenbart ein Motiv, das in der Nacht innerhalb des Gehäuses zu schweben scheint. Dank der technologiebasierten Effekte hebt sich der Diamant in der Mitte des Astral Skeleton Werks in seiner einzigartigen Pracht vom Dekor ab. Hier haben sich die kompetenten Roger Dubuis Handwerker selbst übertroffen! Dieser strategische Effekt unterstreicht die kühnen Linien und die eindrucksvolle optische Tiefe der Uhr, die für zahlreiche Ebenen und Kanten sorgen.

Die Blacklight Trilogy mit einem Durchmesser von 42 mm erscheint in einer auf 28 Exemplare limitierten Roségoldedition und in einer auf 88 Exemplare limitierten Version in Blau mit einem Gehäuse aus Weißgold sowie in einer schwarzen Ausführung in DLC-Titan. Alle Modelle sind mit der Genfer Punze zertifiziert. Im Gegensatz zu den beiden anderen Editionen ist die Version in Roségold exklusiv nur in Boutiquen erhältlich.

Textbaustein

Roger Dubuis ist seit 1995 führend im Bereich der modernen Haute Horlogerie.

Die außergewöhnlichen, fest im 21. Jahrhundert verankerten Kreationen verkörpern ein umfangreiches Fachwissen, das in der komplexen Uhrenmechanik, kombiniert mit einem ausdrucksstarken und markanten Design zum Ausdruck kommt. Mut und Extravaganz sind das Markenzeichen, Entschlossenheit die treibende Kraft.

Die Roger Dubuis Produktlinien Excalibur und Velvet sind weltweit über ein exklusives Vertriebsnetz sowie ausgewählte Boutiquen erhältlich. Das Streben nach Exzellenz, das Abwägen jedes Details sowie die Entwicklung einzigartiger Fähigkeiten zählen zu den charakteristischen Merkmalen des in Genf niedergelassenen Schweizer Uhrenhauses.