23
November
2017
|
09:00
Europe/Paris

Roger Dubuis Raging Mechanics Beijing

Ein ebenso außergewöhnliches wie unbezahlbares Erlebnis: der gewaltige Auftakt der Partnerschaft zwischen den Raging Mechanics Lamborghini und Roger Dubuis in Peking. Die Zusammenarbeit zwischen der Genfer Marke, die den Mut zum Anderssein beweist, und der legendären Lamborghini Squadra Corse, dem Motorsport-Department von Lamborghini, wurde in einer überwältigend extravaganten Location inszeniert. Ein perfektes Beispiel für die einzigartige Dynamik, die aus dem Aufeinandertreffen von zukunftsorientierten Ingenieuren und progressiven Uhrmachermeistern resultiert.

Der unbestrittene Fokus Roger Dubuis‘ liegt auf dem Aufbrechen bestehender Konventionen. So ist der „Serial Innovator“ gleichermaßen für seine wegweisende Mechanik und spektakuläre Events an außergewöhnlichen Orten bekannt.

Mit Raging Mechanics Beijing bildet der asiatische Launch der energiegeladenen Partnerschaft zweier Marken mit geteiltem Hang zu atemberaubenden Technologien und gewagten Customer Experiences dabei keine Ausnahme.

Die Veranstaltung fand vom 23. bis zum 26. November 2017 auf dem Parkgelände des berühmten Luxusgüterkaufhauses Shin Kong Place in Peking statt.

 

Hypnotisierendes Gold und atemberaubendes Weiß

Anlässlich der einmaligen Kooperation zwischen den besten italienischen Supersportwägen und ultimativen Schweizer Uhren begaben sich 300 geladene Gäste, darunter Pressevertreter, Influencer, lokale Celebrities, Freunde und Partner, gemeinsam mit Roger Dubuis und Lamborghini auf eine packende Fahrt.

Auf dem beeindruckenden, unterirdischen Parkgelände der Shin Kong Place Mall war von den Uhren-Displays in Kolbenform über ein Spalier imposanter Lamborghini-Modelle bis hin zu einem Uhrmachermeister alles durchdacht.

Sicher ist: An den vier Tagen wartete Roger Dubuis mit mehr als einer Überraschung auf. Die Verwandlung der zunächst ungewöhnlichen Location bot eine vollkommen unerwartete und gleichzeitig einmalig exklusive Kulisse für die Präsentation der Excalibur Aventador S Pink Gold und der Excalibur Spider Pirelli White. Die beiden neusten Interpretationen aus dem Excalibur-Universum, die aus den Projekten Perfect Fit Pirelli und Raging Mechanics Lamborghini heraus entstanden, verkörpern die beiden Brands, die gleichermaßen für ihren Wagemut, ihr revolutionäres Design und ihren konsequenten Fokus auf F&E bekannt sind.

Adrenalingeladene Unterhaltung

Neben der Möglichkeit, eine Probefahrt mit einem Lamborghini zu machen, bot Raging Mechanics Beijing unzählige weitere, unbezahlbare Experiences: Sei es ein adrenalingeladenes Rennen auf dem topmodernen Goldenport Park Circuit in Peking oder ein Drift mit dem dritten Partner Roger Dubuis‘, dem FFF Racing Team, das eine „professionelle Plattform für den anspruchsvollen Fahrer bietet, der in den renommiertesten GT-Rennstrecken Europas und Asiens gegen die Besten der Besten fährt“. Last but not least wurden die Gäste zu einer Spritztour mit einem Profifahrer eingeladen. Eine Reihe unvergesslicher Galadinner auf dem Parkgelände vollendeten das einzigartige Feature.

Über Roger Dubuis

Roger Dubuis ist seit 1995 führend im Bereich der modernen Haute Horlogerie.

Die außergewöhnlichen, fest im 21. Jahrhundert verankerten Kreationen verkörpern ein umfangreiches Fachwissen, das in der komplexen Uhrenmechanik, kombiniert mit einem ausdrucksstarken und markanten Design zum Ausdruck kommt. Mut und Extravaganz sind das Markenzeichen, Entschlossenheit die treibende Kraft.

Die Roger Dubuis Produktlinien Excalibur und Velvet sind weltweit über ein exklusives Vertriebsnetz sowie ausgewählte Boutiquen erhältlich. Das Streben nach Exzellenz, das Abwägen jedes Details sowie die Entwicklung einzigartiger Fähigkeiten zählen zu den charakteristischen Merkmalen des in Genf niedergelassenen Schweizer Uhrenhauses.