08
April
2020
|
10:12
Europe/Paris

Excalibur Huracán in vollständig schwarzem Gewand

Der Genfer Uhrmacher Roger Dubuis ist stolz auf sein ungezügeltes Wesen. Mit einem Hang zum Exzess und dank einer integrierten Manufaktur, die eine völlige Unabhängigkeit ermöglicht, bedient sich die Marke, die sich traut, anders zu sein, in den letzten Jahren ganz unterschiedlicher Inspirationsquellen. Dazu zählen vor allem der eigene wagemutige Gestaltungswille und das unvergleichliche Savoir-faire auf dem Gebiet der großen Komplikationen. Weitere Orientierung geben zudem andere gleichermaßen zukunftsweisende Industrien, ein ausgeprägtes Streben nach leidenschaftlicher Dynamik und die offenkundige Missachtung bestehender Grenzen.

Dies zeigt sich nicht zuletzt auch im Rahmen bereits legendärer Partnerschaften, die Roger Dubuis in den letzten Jahren eingegangen ist, wie zum Beispiel die adrenalingeladene „Raging Mechanics“-Allianz mit dem Autokonstrukteur und -hersteller Lamborghini Squadra Corse. Das Ergebnis ist eine Reihe von Zeitmessern, die für eine exklusive Gemeinschaft auf der Suche nach einer unkonventionellen Erfahrung entwickelt wurden.

Feuer aus allen (schwarzen) Zylindern

Superuhrenfans erwartet mit der vollständig in Schwarz gehüllten Excalibur Huracán ein eindrucksvolles Zeugnis dafür, was passiert, wenn visionäre Ingenieure auf begnadete Uhrmacher treffen: ein unnachahmlicher Ausdruck von ungezwungenem Stil und technischer Perfektion.

Die Excalibur Huracán steht mit ihrem Durchmesser von 45 mm und automatischen Kaliber RD630 für die gleiche Mischung aus Leistung, leichtem Gewicht und Sicherheit wie ihr Namensvetter. Sie ist mit einer um 12° abgewinkelten Unruh ausgestattet, die die Handschrift der Lamborghini Squadra Corse trägt. Zu ihrer ungezähmten Faszination trägt ferner eine 360°-Schwungmasse bei, die von einem Huracán-Rad inspiriert ist und den gleichen Geschwindigkeitseffekt erzielt. Das obere Kaliber zeichnet sich seinerseits durch eine Brücke im Domstrebendesign aus, die an den V10-Motor des Supersportwagens Lamborghini Huracán selbst erinnert.

Mit einem Titangehäuse mit schwarzer DLC-Beschichtung und einer schwarzen Lünette verbindet das neue, ganz in Schwarz gehaltene Modell Excalibur Huracán stilvolle Architektur und kraftvolle Ausstrahlung in einer Art und Weise, die nur Roger Dubuis vorbehalten ist.

Über Roger Dubuis

Bei Roger Dubuis, dem geistigen Kind zweier wagemutiger, rebellischer Visionäre, dreht sich seit 1995 alles um Entschlossenheit. Sein kühner Geist setzt sich auch weiterhin über alle Konventionen der Uhrmacherei hinweg. Neben einem außergewöhnlichen Savoir-faire und der Kompetenz im Bereich der Herstellung ausgeklügelter uhrmacherischer Komplikationen vertraut das Haus auf eine integrierte Manufaktur, die ihr völlige Unabhängigkeit ermöglicht. Die Maison steht für grenzenlose technische Raffinesse und Extravaganz, getragen von einem innovativen Geist, der von anderen zukunftsweisenden Industrien und originellen Designs inspiriert ist. Die entfesselte Kreativität, die sich vor allem in der für den Uhrenhersteller charakteristischen Skelettierung widerspiegelt, ermöglicht es Roger Dubuis, mutige und außergewöhnliche Zeitmesser zu schaffen, die ausdrucksstark und unverkennbar zeitgemäß sind. Die Manufaktur glaubt darüber hinaus fest an den Wert von überlebensgroßen Kreationen und Exzessen und ist stets bestrebt, seine Kunden kontinuierlich aufs Neue zu überraschen. Und genau diese Eigenschaften machen Roger Dubuis zweifellos zu einem der aufregendsten Akteure der Haute Horlogerie.